Die Niederlande im Flockdown!

Die Wetterfrösche wussten es mit Sicherheit: Am ersten Februarwochenende würden die Niederlande mit einer historischen Schneemenge konfrontiert werden. Komplett mit Schneestürmen, Schneeverwehungen, Schneedünen, arktischer Kälte und im Süden Schneeregen. Ein Horrorszenario. Insgeheim musste ich ein bisschen schmunzeln. Es kommt nur darauf an, aus welcher Zeitperspektive man es betrachtet. Für die jüngeren Generationen wird es zweifellos eine historische Schneemenge gewesen sein. Die Generationen mit einigen weiteren Kilometern auf dem Tacho werden nicht wirklich beeindruckt gewesen sein. Sie können sich noch an die unzähligen Winter voller Schnee und Eislaufspaß wie gestern erinnern.

Gemeinsam ist den verschiedenen Generationen in unserem Club, dass wir alle gerne auf unserem schönen Platz eine Runde Golf spielen. Leider hat der gleiche Schnee dort trotz der geringen Menge vorübergehend einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht. Inzwischen ist das weiße Zeug verschwunden und man kann wieder nach Herzenslust spielen. Die Kälte ist auch angenehmeren Temperaturen gewichen. Der Frühling kommt! Zeit, sich auf den Beginn einer neuen Golfsaison mit einem gut gefüllten Turnierkalender vorzubereiten.

Die Saison beginnt traditionell am 21. März mit dem großen Eröffnungsspiel der Weco. An diesem Tag beginnt auch die Jeco ihre Saison. Später, in der selben Woche, sind die Eröffnungsspiele von Daco, Moco, Seco und 36+ geplant. Afterwork startet ihre Wettstreite etwas später;  am 8. April. Neben den regelmäßigen wöchentlichen Wettbewerben gibt es in diesem Jahr auch die nötigen Fun-Wettbewerbe, Special Events und nicht zu vergessen (hoffentlich) die ausstehende Jubiläumswoche, die Ende August stattfinden soll. Weiterhin gibt es noch die Clubmeisterschaften Match Play und StrokePlay, die dieses Jahr ein anderes Format erhalten. Und natürlich den Weco Ladder Wettbewerb. Wir werden Euch rechtzeitig über all diese Ereignisse informieren, damit niemand diese Momente verpassen muss.

Darüber hinaus haben wir dieses Jahr eine neue Herausforderung für alle Mitglieder in Brunssum: die Clubladder mit wirklich fantastischen Preisen. Wie so oft bei etwas Neuem war die Kommunikation über die Clubladder nicht ganz fehlerfrei. Da sass ich dann und genoss gemütlich mein Frühstück, als eine E-Mail über die Clubladder einging. Ich verschluckte mich fast an einem knusprigen Käsebrötchen, als ich die E-Mail öffnete: „Hey Albertz, hast du dich bereits für die Matchplay Club-Leiter angemeldet?“. Was war das? Wenn ich noch nicht ganz wach war, war ich es zumindest jetzt. Schuldgefühle wie aus der Zeit, als ich als kleiner Bengel von der Lehrerin in der Schule beim schwätzen erwischt wurde, tauchten plötzlich auf.

Ich überprüfte sofort, ob dies eine bewusst gewählte Anrede war. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass dies keine neue Art der Kommunikation war. Bei der Formatierung der E-Mail wurde ein menschlicher Fehler gemacht. Anstelle des Feldes "Vorname" wurde das Feld "Name" ausgewählt. Und dann erscheint, jawohl, knall hart der Nachname auf Papier. Deshalb hat der Autor sofort eine E-Mail mit Entschuldigungen für die unhöfliche Art der Kommunikation verschickt. Zu meiner großen Überraschung haben sich dann doch viele Mitglieder am selben Tag für die Clubladder angemeldet. Waren sie von dieser E-Mail genauso schockiert wie ich? Ich denke, dieser kleine Vorfall wird noch lange ein Running Gag im Club bleiben.

Übrigens haben sich bereits über 70 Mitglieder für die Clubladder angemeldet, die von April bis Oktober läuft. Hast Du Dich noch nicht registriert? Registriere Dich jetzt und genieße nette Matchplay-Matches für eine ganze Saison. Nicht in einem Knock-out-System, sondern mit einem Ranking in nicht weniger als 6 Handicap-Kategorien.  Du spielst also immer gegen gleichwertige Gegner. Oh ja, habe ich schon erwähnt, dass die Teilnahme völlig kostenlos ist?  Super doch?

Das Leaderboard wird verwendet, um die (Zwischen-) Ergebnisse bei einigen Wettbewerben anzuzeigen, z. B. bei den Club-Meisterschaften. Die meiste Zeit des Jahres steht es jedoch ein bisschen ziellos auf dem Platz, wo doch so viel mehr damit gemacht werden könnte. Denk dabei an Informationen zum Club, Wettbewerben, Platz usw. Wir freuen uns daher, dass das Leaderboard jetzt eine Metamorphose durchläuft, sodass es das ganze Jahr über eine Funktion hat.  Endlich bekommt unser Golfclub ein Leaderboard, welches sich sehen lassen kann.

Wusstest Du übrigens, dass die Adresse des Pfizer-BioNTech-Werks in Deutschland… jawohl: An der Goldgrube in Mainz lautet? Wie kommt man darauf!

 

Henry Albertz,
Vorsitzender des GCB

  • Share this post!
Posted by

Henry Albertz

Voorzitter Golfclub Brunssummerheide

Telefoon: +31 (0)6 15 46 91 65
E-mail: halbertz1579@gmail.com

Mitglied werden?

User:
Password:
Forget Password?
guest